SiloSolve® AS 200

Vormischung mit Silierzusatzstoffen – für eine verbesserte Fermentation und aerobe Stabilität

Auf einen Blick

  • das Siliermittel für alle Fälle
  • für alle energiereichen Silagen z. B. Mais, GPS, Gras, Luzerne, Klee
    > 30 % Trockenmassegehalt
  • starke und effektive pH-Wert-Senkung
  • unterdrückt Hefen und Schimmelpilze
  • ein besonderer Lactobacillus buchneri
  • reduziert aerobe TM-Verluste an der Anschnittfläche
  • schützt vor Nacherwärmung

Chr Hansen

SiloSolve® AS 200 ist das Ergebnis langjähriger Forschung der Firma Chr. Hansen, dem weltweit führenden Unternehmen in der Selektion und Produktion von Milchsäurebakterien für die Milchindustrie und Landwirtschaft. Ein extrem schnell säuernder Starterstamm Enterococcus faecium in Kombination mit einem Lactobacillus plantarum, der Hefen hemmt und einen tiefen pH-Wert sichert, wurden mit einem außergewöhnlichen Lactobacillus buchneri zusammengebracht, der neue Maßstäbe setzt. Entstanden ist ein Silierzusatz, der sowohl die Silierung, als auch die Stabilität nach dem Öffnen verbessert.

SiloSolve® AS 200 ist ein Silierzusatz, der sowohl die Fermentation verbessert, als auch die Stabilität nach dem Öffnen. Dies wird erreicht durch eine Kombination spezieller Bakterienstämme. Eine schnelle pH-Wert-Senkung sowie die Reduzierung der TM-Verluste sind deutliche Anzeichen für eine hoch effektive Fermentation. Nährstoffreiche Silagen haben nach dem Öffnen jedoch ein erhöhtes Risiko für eine geringe Stabilität. Es kommt unter Lufteinfluss zu Nacherwärmungen, Schimmelbildung und damit zu hohen Nährstoffverlusten. SiloSolve® AS 200 hat in Versuchen eine deutliche Verbesserung der Stabilität unter Lufteinfluss unter Beweis gestellt. Das bedeutet maximalen Schutz von Nährstoffen, vor und nach dem Öffnen!

Zwei leistungsstarke homofermentative Stämme sorgen für eine schnelle pH-Wert-Senkung ...

Enterococcus faecium vermehrt sich rasant bei hohen pH-Werten und produziert intensiv pH-Wert senkende Milchsäure. Das macht ihn zum perfekten Starter. Lactobacillus plantarum folgt bei einem pH-Optimum von ca. 5,5 mit einer sicheren und lang anhaltenden Milchsäureproduktion.

Die sichere und schnelle pH-Wert-Senkung dieser beiden Stämme senkt nicht nur Nährstoffverluste, sondern sorgt auch dafür, dass die von Lactobacillus buchneri produzierte Essigsäure dauerhaft und quasi von Beginn an in einer gegen Hefen und Schimmel wirksamen Form vorliegt.

... und für eine verbesserte Fermentation

Dieser Versuch zeigt einen signifikanten Anstieg der Milchsäure und eine deutliche Reduzierung der TM-Verluste. Die Verminderung von Ammoniak belegt eine Hemmung eiweißabbauender Schadorganismen. Die Senkung des Ethanolgehaltes zeigt, dass SiloSolve® AS 200 die Hefeaktivität im Silo deutlich verringert hat. Der hefehemmende Lactobacillus plantarum in SiloSolve® AS 200 unterstützt die Inaktivierung der Hefen.

SiloSolve® AS 200 – geringere TM-Verluste mit Buchneri

Im Vergleich zu anderen Buchneri-Stämmen, die über ihre forcierte Essigsäureproduktion die TM-Verluste erhöhen, reduziert der Buchneri-Stamm in SiloSolve® AS 200 die TM-Verluste.

SiloSolve® AS 200 reduziert Hefen, Schimmel und das Risiko der Nacherwärmung

Die Essigsäure ist auch in moderaten Konzentrationen bereits wirksam gegen Hefen und Schimmel. Deren Entwicklung in der Silage und besonders das rasante Wachstum der Schadorganismen bei Luftzufuhr nach dem Öffnen wird durch SiloSolve® AS 200 nachhaltig reduziert.

SiloSolve® AS 200 kontrolliert effektiv die Wärmebildung durch Hefen und Schimmel, wenn die Silage Sauerstoff ausgesetzt wird – und zwar unabhängig von TM-Gehalt und Siliergut.

Einsatzempfehlung

SiloSolve® AS 200 ist ein Allround-Produkt, das sowohl die Fermentation, als auch die Stabilität der Silage positiv beeinflusst. Probleme mit der Stabilität ergeben sich oft in Silagen mit hohen TM-Gehalten und unzureichender Verdichtung. Auch eine ungleichmäßige Befüllung kann zu Schimmelnestern führen, weil Schichten > 40 cm nicht zufriedenstellend verdichtet werden können.

Nach dem Öffnen ist auf eine Sicherung der Anschnittfläche gegen Lufteinfluss zum Beispiel durch eine Silosackbarriere zu achten. Die Entnahme sollte einen Vorschub von mindestens 2,5 m im Sommer und 1,5 m im Winter gewährleisten. Diese Punkte des Silagemanagements sind generell zu beachten.

SiloSolve® AS 200 kann in jeder Art von Futterpflanze eingesetzt werden. Der TM-Gehalt des Siliergutes sollte zwischen 25 und 50 % liegen. Silagen mit geringeren TM-Gehalten erfordern niedrigste Schmutzanteile und ausreichend Zucker zur Vergärung, damit eine Fermentation gelingen kann. Trockenere Silagen benötigen kurze Häcksellängen (Gras 2 - 4 cm) und eine besonders sorgfältige Verdichtung.

Das Produkt

GVO-frei, GMP+ zertifiziert
200 g Beutel für 100 t,
leicht löslich in Leitungswasser

Dosierung

2 g SiloSolve® AS 200 je t Siliergut werden in Wasser gelöst und mit der für den verwendeten Dosierer gebräuchlichen Menge gleichmäßig auf dem Siliergut verteilt. Die angemischte Lösung sollte innerhalb von 48 Stunden verbraucht werden.

Lagerung und Haltbarkeit

20 °C 12 Monate
4 °C 18 Monate
-18 °C 24 Monate

ab Herstellungsdatum (DOM) siehe Beutel.

Das könnte Sie auch interessieren ...