• jbs
  • Maschinenkunststoffe

Zum Schutz für Ihre Ernte

Maschinenkunststoffe

Grundfutter ist eine wertvolle Ressource und der Grundpfeiler jeder erfolgreichen Fütterung. Es verdient einen sorgfältigen Umgang und hochwertigen Schutz. Ob Bindegarn für Quaderballen, Rundballennetz oder Wickelfolie zum Einstretchen der fertigen Ballen – hier finden Sie das passende Material für Ihre optimale Futterbergung.

Wickelfolie

Wickelfolie ist hauchdünn und wird im Verarbeitungsprozess unter zum Teil widrigen Bedingungen verarbeitet (hohe Temperaturen, störrisches Pressgut, unsanfter Ballenabwurf). Trotzdem muss sie die wichtigste Aufgabe bei der Konservierung Ihrer Ballensilage übernehmen, weil sie Ihren Ballen bei angemessener Lagerung (Schutz vor Nagern, Vögeln, Katzen ...) mindestens 12 Monate, teilweise sogar länger, vor Lufteinzug und Wettereinfluss schützen soll.

Unabhängig von der Sorte können Sie in unserem Sortiment auf Arbeitsbreiten von 25 cm bis 1 m zurückgreifen.

Rundballennetze

Im Bereich der Rundballennetze verfolgen wir vor allem ein Ziel: Ihnen ein auf Ihre Presse zugeschnittenes Netz zu liefern und damit eine Grundlage für größtmögliche Effizienz zu schaffen.

Hierbei sind die Anforderungen sehr vielfältig: Verschiedenste Bindesysteme auf mehreren Arbeitsbreiten, wechselnde Bedingungen und unterschiedliches Pressgut. Hinzu kommen die verschiedenartigen Einstellungsmöglichkeiten einer Presse. Diese Gegebenheiten setzen hohe Ansprüche an Qualität und Leistung und veranlassen uns dazu, auf unterschiedliche, renomierte Netzhersteller zurückzugreifen. Dies ermöglicht es uns, die hohen Erwartungen unserer Kunden bestens zu erfüllen.

Bindegarne

Wir setzen seit Jahren in der Beratung zum Thema Bindegarn einen Schwerpunkt, den wir als entscheidend und wichtig erachten. Weil er bares Geld kosten oder sparen kann, aber viel zu wenig Beachtung findet: Die Lauflänge des Garns!

Grundvoraussetzung ist, dass das Garn – und damit Ihre Presse – ohne Störung läuft. Darüber hinaus sollte man aber auch unbedingt einmal hinterfragen, wie viele Ballen man mit einem Paket überhaupt presst, denn hier gibt es trotz gleicher Typbezeichnung entscheidende Unterschiede!

Weitere Produkte für Ihren Ballenschutz