jbs kuhstarter

bringt die Kuh nach dem Kalben "auf Trab"

Auf einen Blick

  • schnell verfügbare Energie
  • regt die Futteraufnahme an
  • zur Unterstützung von Leberfunktion und Immunsystem
  • Vitamin D3 fördert den Calcium-Phosphor-Stoffwechsel
  • GVO-frei
jbs kuhstarter – zufriedene Kunden

"Tolles Produkt, meine Kühe haben sofort und schnell gefressen."

"Das Produkt erspart mir einen Arbeitsgang, weil ich meinen Kühen Energie und Pansenstimulans in einem geben kann."

"Meine Kühe haben es gut aufgenommen und waren einfach vitaler."

"Sie waren zuerst zögerlich in der Aufnahme, haben es aber aufgenommen und es ging ihnen sichtbar gut."

"Bei Milchfieber und schlechter Futteraufnahme war ein WOW-Effekt zu sehen, tolle Mobilisierung!"

jbs kuhstarter bringt die Kuh „auf Trab“

Es gibt vielfältige Gründe, warum der Stoffwechsel der Kuh aus dem Gleichgewicht gerät. Die Kuh reagiert darauf meistens mit einer verringerten Futteraufnahme. Beginnend mit dem größten körperlichen „Ereignis“, der Kalbung, ergeben sich besonders in der Frühlaktation Risiken in Form von gesundheitlichen Störungen wie Milchfieber, Ketose oder Acidose. Eine Störung in dieser Startphase wirkt sich in der Regel negativ auf die gesamte restliche Laktation aus. Aber auch im weiteren Verlauf der Laktation führen z. B. Labmagenverlagerungen, Infektionen oder Lahmheiten zu einer reduzierten Futteraufnahme, schlechtem Allgemeinzustand und folglich geringerer Leistung.

Durch jbs kuhstarter bekommt die Kuh schnell verfügbare Energie, gepaart mit Pansenstimulans und wichtigen Vitaminen. Für einen guten Start in eine erfolgreiche Laktation macht die Anwendung bei jeder Kuh direkt nach der Kalbung Sinn. Ebenso kann jbs kuhstarter als unterstützende Maßnahme im Krankheitsfall nach tierärztlicher Behandlung die Futteraufnahme schnell wieder in Gang bringen.

Prophylaxe

jbs kuhstarter stellt mit Propylenglykol und Traubenzucker dem Tier zwei Energiekomponenten zur Verfügung, die schnell ins Blut übergehen. Kühe, die am Ende der Laktation zu viel Körperfett angesetzt haben (BCS 4 - 5), neigen nach der Kalbung zu einer erhöhten Mobilisierung von Fettreserven. Dieser Mechanismus kann durch die Zufuhr schnell verfügbarer Energie an den ersten Tagen nach der Kalbung gebremst werden. In diesem Fall sollte jbs kuhstarter an 3 - 4 aufeinander folgenden Tagen nach der Kalbung gegeben werden.

Eine schnelle und hohe Futteraufnahme nach der Kalbung, leistet einen entscheidenden Beitrag zur Tiergesundheit

jbs kuhstarter enthält folgende Komponenten zur Unterstützung von Pansen, Leber und Immunsystem:

Pansenfunktion – Futteraufnahme

  • Lebendhefe
  • Natriumbicarbonat
  • Traubenzucker

Energiestoffwechsel – Leberschutz

  • Propylenglykol
  • Traubenzucker
  • Nicotinamid

Immunsystem – Calcium-Phosphor-Stoffwechsel

  • Vitamin A und E
  • Selen
  • Vitamin D3

Anwendung

jbs kuhstarter ist ein Pulver und wird mit 500 g je Tier und Tag in lauwarmem Wasser verabreicht. Das Pulver sollte kurz im Eimer (20 - 25 Liter) umgerührt werden, damit sich der jbs kuhstarter im Wasser verteilt.

Der jbs kuhstarter kann auch mit Hilfe einer Plastikflasche verabreicht werden. Geben Sie erst das Pulver und dann 1,5 bis 2,0 Liter lauwarmes Wasser in die Flasche und schütteln Sie das Gemisch kurz auf. Fixieren Sie die Kuh und geben Sie das Gemisch über das Maul ein. Die Anwendung kann bei Bedarf an den folgenden Tagen jeweils einmal wiederholt werden. Es sollten am Tag nicht mehr als 500 g pro Kuh verabreicht werden.

Verpackung

10 Portionsbeutel à 500 g
Gesamtmenge: 5 kg

Kühl und trocken lagern.

Mobilisierung

Die Erfahrungen unserer Kunden haben gezeigt, dass eine Verabreichung des jbs kuhstarters nach der Kalbung den Kühen einen guten Start in die neue Laktation ermöglicht. Durch die enthaltenen Lebendhefen wird der Pansen stimuliert, sodass die Kühe bereits nach kurzer Zeit mit dem Fressen beginnen. Die Kühe sind fit und vital.

Der jbs kuhstarter eignet sich auch für Anwendungen bei schlechtem Allgemeinbefinden oder als Stoffwechsel unterstützende Maßnahme nach tierärztlicher Behandlung. Dabei wird die Kuh zur Futteraufnahme angeregt, sodass sie zu einer guten Leistungsbereitschaft zurückfinden kann.

Kuhdrencher

für eine sichere Verabreichung des jbs kuhstarters

Durch den praktischen Kuhdrencher können 500 g des jbs kuhstarters sicher und optimal der Kuh verabreicht werden.

Das könnte Sie auch interessieren ...