Optimiert für die

ökologische Landwirtschaft

FiBL / Bio / Öko

Seit Jahrzehnten wählen wir unsere Produkte sorgfältig aus, um mit unserem Sortiment zu mehr Nachhaltigkeit beizutragen. Schon früh führte jbs die Halbierung der Garndicke bei Rundballen sowie höhere Lauflängen bei Großballen ein.

Bei der Ressourcenschonung waren wir schon früh am Ball – mit dünnerer Wickelfolie und höherer Dehnbarkeit! Wir brachten 120 µ-Silofolien auf den Markt und vor rund 10 Jahren führten wir die noch dünneren Barrierefolien ein. Auf diese Weise konnten durch Produkte von jbs tausende Tonnen Kunststoff eingespart werden.

Unsere Siliermittel bewahren auf natürliche Weise die Energie im Grundfutter – für mehr gesunde Silage! Unsere Lebendhefen unterstützen den Pansen bei der Futterverwertung und tragen so zu mehr Tierwohl bei.

Optimieren Sie die ökologische Landwirtschaft mit unseren innovativen Produkten!

jbs rinderhefe 5-10 b

Mineralfutter mit Lebendhefe für die ökologische Rinderhaltung (DE-ÖKO-006)

  • stabilisiert den Pansen, besonders unter Stress (Hitze, Futterumstellung)
  • reduziert das Acidoserisiko
  • mehr mikrobielles Eiweiß
  • höhere Vitamin- und Biotinproduktion im Pansen
  • fördert die Faserverdauung
  • weniger Futterreste im Kot
  • mehr Fett und Eiweiß in der Milch
  • entlastet die Leber
  • mit Oregano-Öl

DE-ÖKO-006, FiBL-gelistet

kann in der ökologischen/biologischen
Produktion gemäß den Verordnungen
(EG) Nr. 834/2007 und (EG) Nr. 889/2008
verwendet werden

prevides® Film

grünes Dippmittel zum Dippen

  • starke und breite Wirkung (Bakterien, Pilze inkl. Hefen, Viren)
  • tropffrei
  • Wirkstoffe: organische Säuren, rückstandsfrei
  • pflegt und regeneriert die Zitzenhaut
  • mit frischem Minzgeruch und Aloe vera
  • schützt im Sommer vor Sonnenbrand und hält Fliegen fern

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformationen lesen!

FiBL-gelistet

geeignet für den Einsatz
im ökologischen Landbau

jbs einstreu GM

geeignet für den Einsatz in Biobetrieben!

  • Inhaltsstoff: Kieselgur
  • gute Wasseraufnahme
  • Rutschhemmung
  • hautfreundlich durch feinste Körnung
  • Bindung von Ammoniak
  • Unterdrückung von Fliegen und anderen Insekten
  • Aufwertung von Gülle und Boden

FiBL-gelistet

geeignet für den Einsatz
im ökologischen Landbau

rootac®

natürliches Pflanzenstärkungsmittel

  • fördert die Ertragsleistung und Qualität
  • aktiviert die Pflanzengesundheit (höhere Stresstoleranz z. B. bei Herbizideinsatz)
  • stimuliert das Wurzel- und Pflanzenwachstum (erhöht die Aufnahmefähigkeit von Wasser und Nährstoffen)
  • intensiviert die Blütenbildung
  • stimuliert die Stoffwechselvorgänge
  • höhere Zucker- und Stärkegehalte
  • gleichmäßigere Sortierung, Uniformität der Früchte
  • verlängert die Lagerfähigkeit von leicht verderblichen Produkten wie z. B. Gemüse und Obst
  • Aufgenommen in die Liste der Pflanzenstärkungsmittel beim Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL).

FiBL-gelistet

geeignet für den Einsatz
im ökologischen Landbau

SiloSolve® FC EKO

biologisches Siliermittel für aerobe Stabilität und eine bessere Fermentation

SiloSolve® FC EKO ist ein wissenschaftlich belegtes, bewährtes Siliermittel für alle Futtermittel:

  • schafft rasch ein anaerobes Umfeld und verhindert Verderb
  • verbessert die aerobe Stabilität und den Erhalt von Nährstoffen
  • erreicht eine ausgezeichnete Fermentation und aerobe Stabilität – bereits nach 7-tägiger Silierung

DE-ÖKO-006, FiBL-gelistet

kann in der ökologischen/biologischen Produktion
gemäß den Verordnungen (EG) Nr. 834/2007 und
(EG) Nr. 889/2008 verwendet werden

SiloSolve® MC O

das biologische Siliermittel für eine bessere Fermentation und mikrobielle Kontrolle von Silage

SiloSolve® MC O ist ein wissenschaftlich belegtes, bewährtes Siliermittel für feuchte Silagen:

  • verringert die Aktivität von Clostridien
  • reduziert Trockenmasseverluste
  • reduziert Proteinabbau und Ammoniak

DE-ÖKO-006, FiBL-gelistet

kann in der ökologischen/biologischen Produktion
gemäß den Verordnungen (EG) Nr. 834/2007 und
(EG) Nr. 889/2008 verwendet werden

OXY MAX

für eine maximale Sauerstoffbarriere

  • Sauerstoff-Barrierefolie, 90 µ stark
  • blau-weiß
  • extrem sauerstoffdicht 0 - 2 cm³/m²/24 h
  • sehr durchstoß- und reißfest
  • verfügbar bis 64 m Breite, ohne Schweißnaht bis 16 m
  • Einsatz ohne Unterzugfolie möglich
  • geringes Gewicht, einfache Handhabung
  • umweltschonend, komplett recycelbar

ökologischer

durch weniger Kunststoff
bei mehr Sauerstoffdichte

Verfügbare Größen
  OXY MAX
m 35 50 75 150 225
6 X X X X  
7 X X X X  
8 X X X X  
9 X X X X  
10 X X X X  
12     X   X
14     X   X
16     X   X
18     X   X
20     X   X
22     X   X
24     X   X
26     X   X
28     X   X
30     X   X
32     X   X
36       X  
40       X  
44       X  
48       X  
52       X  
64       X  

barrierefilm

Sauerstoffbarrierefolie

  • sehr hohe Sauerstoffdichtigkeit: 0 - 9 cm³/m²/24 h
  • weniger Silageabfall
  • weniger Rand- und Deckenverluste
  • reduziert Trockenmasseverluste
  • Arbeitsersparnis
  • höhere Futterqualität
  • weniger Entsorgungskosten
  • bis 20 m Breite
  • Auslieferung in grün oder schwarz

ökologischer

durch weniger Kunststoff
bei mehr Sauerstoffdichte

trilen® 150 UV18

Qualitäts-PE-Silofolie

  • 3 Lagen Coex-Silofolie
  • erhöhte UV-Stabilisierung mit 18 Monaten UV-Schutz Garantie
  • sehr gute mechanische Belastbarkeit durch definierte Dart-Drop-Werte und andere technische Parameter
  • große Auswahl an Breiten und Längen als Lagerware ständig verfügbar

ökologischer

durch den Einsatz von
Recycling-Anteilen

Verfügbare Größen
trilen® 150 UV18
m 50 150 300
6 X    
7 X    
8 X X X
9 X *    
10 X X X
12 X X X
14 X X X
16 X X X
18 X X X
20     X

* Größe nur als trilen® 150 UV18 verfügbar
   size only available as trilen® 150 UV18
   rozmiary dostępne tylko dla folii trilen® 150 UV18
   velikost dostupná pouze jako trilen® 150 UV18

Im Praxiseinsatz

rootac® – Bio-Speisekartoffeln
Bio-Speisekartoffeln mit rootac

In Niedersachsen konnten auf den 12 Parzellen (je 1 m²), die mit rootac® behandelt wurden, insgesamt 13 kg mehr Bio-Speisekartoffeln geerntet werden. Alle verkaufsfähigen Größenklassen wurden sowohl in Anzahl als auch in Gewicht durch rootac® gesteigert und es mussten weniger Kartoffeln aussortiert werden.

rootac® – Weizen und Mais
Weizen und Mais mit rootac

Ein Anwender aus Vorpommern, 130 ha Ackerbau mit Weizen und Mais, berichtet vom rootac®-Einsatz 2020: Eine genaue Auswertung der Erträge war zu aufwändig. Dennoch fällt sein Fazit positiv aus, weil der behandelte Mais trotz trockener Witterung grüner und saftiger war. Dabei er hatte er sogar eine Düngemaßnahme ausfallen lassen. Die Pflanzen sahen durchweg super aus. Die Getreideflächen sind ebenfalls sehr gut durch die trockenen Monate gekommen. Alle mit rootac® behandelten Pflanzen wirkten entspannt und weniger gestresst.

rootac® – Maiswurzeln
Maiswurzeln mit rootac

Der Stängeldurchmesser der in Deutschland mit rootac® beandelten Maispflanzen war an der Wurzelbasis im Schnitt 8 % größer. Ein Plus für die Standfestigkeit. Auch die behandelten Wurzeln waren deutlich länger. Ergebnis: Die Pflanzen sind fester verankert und können Wasser und Nährstoffe besser aufnehmen. Ein großer Vorteil in Zeiten mit geringen Niederschlägen.

rootac® – Gerste
Gerste mit rootac

Die mit rootac® behandelte Gerste ist deutlich kräftiger gewachsen als die Kontrolle. Wurzeln und Blattwerk sind sichtbar besser entwickelt.

rootac® – Winterweizen
Winterweizen mit rootac

In Thüringen wurde rootac® in Winterweizen ausgebracht. Auf einer Gesamtfläche von 48 ha wurden 4 Versuchsstreifen von insgesamt 6,8 ha angelegt, die mit rootac® behandelt wurden. Zwei Mal wurde rootac® im Abstand von 6 Wochen ausgebracht, das erste Mal mit einem Wachstumsregulator, das zweite Mal mit einem Fungizid. Trotz fehlender Niederschläge im Sommer 2018 sah die behandelte Fläche durchgehend besser aus als die unbehandelte. Bei der Ernte zeigte sich auf der mit rootac® behandelten Fläche eine Ertragssteigerung um 10 %.